Sa., 25. Juli 2020: Barocktanz-Workshop

Attila Vural

Unter der Leitung von Barbara Luckas lernen wir mit der historischen Tanzgruppe Amici Saltandi (die Tanz-Freunde) aus Gifhorn im fröhlichen Kreis höfische und ländliche Tänze des Barock sowie englische Country-Dances, aufgezeichnet von den Herren Playford (ca. 1690 - 1750). Es sind keinerlei Vorkenntnisse und keine Tanzpartner vonnöten. Bequeme Schuhe reichen aus, zudame man sollte bis Vier zählen können. Wer Lust hat, kann gern das Erlernte am nächsten Tag beim Historischen Frühstück vorzeigen, ganz ohne Leistungsdruck, rein zur Freude!

Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 16
Alter: ab 16 Jahre, nach oben keine Beschränkung, es muss nicht gesprungen werden.
Uhrzeit: 14.00 - 18.00 Uhr, incl. Pause(n)
Unkostenbeitrag: 10,00 EUR

Anmeldungen bitte unter:
Barbara Luckas
Tel.. 05371 - 743020
Mail: luckell@freenet.de

So., 26. Juli 2020: Historische Frühstückstafel

Im Rahmen der 800 Jahrfeier "Bröckel/Frachtfahrertag" fand ein historisches Frühstück statt. Nachgespielt wird die Ankunft von Reisenden (hoffentlich diesmal mit Kutsche), die in der Ausspannschänke Rast machen. Alle Beteiligten kleideten sich gemäß dem Anlass – hatten so viel Spaß, dass wir entschieden haben, dieses Frühstück jährlich stattfinden zu lassen. Jeder trägt etwas zum Essen bei und erscheint historisch Gewandet (ca. 1750). So hoffen wir wieder auf schönes Wetter, damit wir auch dieses Jahr an einer langen Tafel unter freiem Himmel speisen können!

Tags zuvor ist ein Kurs "Barocke Tänze" geplant, deren Ergebnisse zum Frühstück gezeigt werden.

11.00 bis 14.00 Uhr
Maximal 40 Teilnehmer
Anmeldung unter: 05144 - 56 01 77

Sa., 22. August 2020: Piceno

Piceno

Das Gitarren-Duo Piceno bricht mit seiner Musik musikalische Grenzen auf, baut Brücke zwischen verschiedensten Genres und erschafft neue Klangwelten. Im Spannungsfeld von Klassik, Jazz und Pop entsteht ein Hörerlebnis, das gleichermaßen zum Träumen und Tanzen einlädt.

Piceno – das sind beiden Virtuosen Ben Enzon und Peter Groesdonk, diebeide auch solo agieren. Ben Enzon vermag es, mit liebevollen Eigenkompositionen und überraschenden Arrangements Geschichten zu erzählen. Der in Nürnberg aufgewachsene Musiker studiert bei Stephan Borman, Tomas Fellow, Nora Buschmann, Rentko Dirks und anderen an der Hochschule für Musik in Dresden Akustische Gitarre, wo er Peter Groesdonk kennen lernte, mit dem eine einzigartige künstlerische Synergie entstand.

Schon in jungen Jahren sammelte Peter Groesdonk bereits Bühnenerfahrung, bei Klassenvorspielen aber auch bei zahlreichen Wettbewerben. 2014 nahm er u.a. an dem Wettbewerb ”Jugend musiziert” in der Kategorie Pop-Gitarre teil und bekam den 2. Preis im Bundeswettbewerb. Ein wichtiger Baustein auf dem Weg hin zu dem heutigen Musiker, war die Begegnung mit dem Gitarristen Jimmy Wahlsteen und seiner Musik. Das erste mal kam er so mit dem Gitarrenstil ‚Fingerstyle‘ in Berührung. Schon bald entstanden Arrangements großer bekannter Hits und eigene Kompositionen, die heute den größten Teil seines Live-Programms ausmachen.

Video "Danza non danza"

Beginn: 20.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

Sa., 23. August 2020: Pilgern mit Alpakas auf der Via Romea

Tagestour auf dem VIA ROMEA Pilgerweg, vom Kloster Wienhausen nach Bröckel. Maximal 14 Personen, mit kleiner Pause auf der Hälfte der Wegstrecke und abschließender Pilgervesper (ohne Getränke) an der Feuerschale auf dem Antikhof Drei Eichen.

Beginn: 10.00 Uhr, Ende: ca. 14.00 Uhr

Preis 38,00 EUR pro Person.

Anmeldung unter Telefon 05144 - 56 01 77

Sa., 12. September 2020: kleemann/epp

Kleemann Epp

Die beiden Musiker Martin Kleemann und Roland Epp sind treibende Kräfte der Formation kleemann, die seit über 15 Jahren im Geschäft ist. Die Hannoveraner Deutschrocker bestechen mit klasse Kompositionen und tollen Live-Shows. Allen voran Frontmann Martin Kleemann weiß mit charismatischer Stimme und wohl dosiertem Entertainment das Publikum für sich einzunehmen. Einen dieser Konzertabende hat die Band jünsgt auf der Live-DoppelLP „Menschenskinner“ festgehalten.

Neben dem „großen Besteck“ ist Martin Kleemann zusammen mit dem Gitarristen Roland Epp auch regelmäßig in kleiner unplugged-Besetzung unterwegs. Nur mit Western-Gitarre und Gesang interpretieren die beiden unter dem Namen "kleemann/epp" auf charmante Art ihre eigenen Songs sowie Klassiker der Pop- und Rock-Musik. Der intimie Antikhof-Bühne verspricht der perfekte Rahmen für die beiden zu sein. Besonders Martin ist ein kommunikativer Mensch, der viele Geschichten besonders aus dem Rock-Biz u erzählen.

Beginn: 20.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

So., 20 September 2020: Pilzerlebnis-Tag

Ein Erlebnis für alle Sinne! Die Pilze werden allgemein fast ausschließlich nach ihrem Speisewert und ihrer Giftigkeit beurteilt und dabei wird häufig vergessen, dass ein Leben auf der Erde ohne Pilze nicht möglich ist. Darüber hinaus können sie unser Leben auch ganz vielfältig bereichern: zum Papierschöpfen, Färben, Tinte zum Schreiben und vieles mehr. Um sie gefahrlos zu verzehren, ist es unbedingt notwendig, die giftigen von den essbaren zu unterscheiden und ihre Merkmale kennen zu lernen.

Die beiden Autoren von "Pilze zum Genießen …" Dr. Rita und Frank Lüder geben einen Einstieg in diese Thematik, indem wir gemeinsam Pilze sammeln und (falls ausreichend Speisepilze gefunden werden), diese anschließend zubereiten. Mittags ist ein kleiner Imbiss (Suppe) im Preis inbegriffen. Mitgebrachte Frischpilze sind willkommen und können im Rahmen dieses Kurses begutachtet werden. Kinder sind herzlich willkommen.

10.00 bis ca. 16.00 Uhr
Teilnehmerzahl: min. 12 / max. 20 Personen
Preis: 38,00 EUR pro Person
Anmeldung unter 05144 - 56 01 77 oder TL.antik@t-online.de

Sa., 10. Oktobert 2020: 2. Kennenlern-Party

Geht es Euch genauso wie mir? Ihr seit genervt von Ü30, Datingportalen und Co, wollt Euch wegen zu lauter Musik nicht ständig anschreien. Und ihr wisst nicht, ist sie oder er jetzt solo ...

So bin ich auf die Idee zu dieser  Werkstattlounge - Single-Party. In netter Atmosphäre, angenehmer Musik, tollen Getränken, z.B. Weerhuus Privatbrauerei und Achenbach Weine aus Celle. Kleiner Hakern an der Sache: Das Kartenangebot ist limitiert. Es gibt nur 60 Karten für Männer und 60 Karten für Frauen. Gewünscht sind Partygäste im Alter von 35 bis 60 Jahre. Eintrittskarten gibt es nur bei mir und ausgewählten Freunden!

Lasst Euch überraschen. Es gibt natürlich keine Garantie, dass ihr zu zweit nach Hause geht. Aber vielleicht ist ja eine neue Freundin oder ein neuer Kumpel dabei, oder ihr habt einfach "nur" einen schönen Abend. Auch wenn ihr nicht solo seit, evtl. kennt ihr ja Jemanden, der sich darüber freuen würde. Also, schnell eine der wenigen Karten organisieren ;-)

Eintrittskarten gibt es unter 05144 - 56 01 77

Sa., 17. Oktober 2020: Thorsten Willer

Weil es so schön ist, zum vierten Mal im Antikhof Drei Eichen: Thorsten Willer hat mit Richie Sambora, Revolverheld, Laith Al-Deen, Jennifer Rostock, Pohlmann, Wirtz, Luxuslärm, Tom Beck, Tobias Regner, Fools Garden, Ray Wilson u.a. getourt. Beeinflusst vom Leben an sich und dafür geliebt von seinem Publikum, bewegt sich Willer mit seinem neuen Album auf komplett neuen Wegen: „Wovon sollen Lieder reden“ heißt das Werk. Das imaginäre Fragezeichen dahinter wischt Willer weg. Zu recht. Er ... zeigt es.

Auf der Bühne macht er dann ganz genau das, was er schon immer machen wollte: einfach nur Musik. Aufrichtige Musik. Ehrliche Musik. Authentische Musik. Willers Texte erzählen von Verlust, Liebe, Schicksal und der Suche nach dem eigenen Weg, sind dabei nachdenklich aber niemals rührselig. Es ist ihm wichtig, Songs über das Leben zu schreiben und nicht über fiktive Dinge, "schließlich merkt das Publikum ob es ehrliche Musik präsentiert bekommt oder nicht".

Beginn: 20.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

www.willer-music.com

Sa., 14. November 2020: Simon Kempston

Simon Kempston

Schottland zu Gast in Bröckel! Heute macht der Singer-Songwriter Simon Kempston Station im Antikhof Drei Eichen. Wer bei Schottland eher an raubeinig-polternden, whiskyseeligen Folk denkt, wird überrascht sein, dass da mehr geht. Simon Kempston spielt in einer ganz eigenen Liga. Er selbst beschreibt seine Musik als Mixtur aus Folk-Barock, Blues und klassischen Stilen; sehr ungewöhnlich ist auch sein sanft nuancierter, bisweilen fragil anmutender Tenorgesang, der den Songs eine unverwechselbare Färbung gibt. Garniert wird der musikalische Vortrag Kempstons mit seiner ausgefeilten Fingerstyle-Gitarrenarbeit.

In seiner Heimat wird Simon Kempston als eine der besten Singer-Songwriter des Landes gefeiert (Sunday Herald) und ihm das Prädikat „unendlich talentiert“ attestiert (BBC 3).

Video "Vulnerable Man"

Beginn: 20.00 Uhr


Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77

Sa., 28. November 2020: 16. Nachtweihnachtsmarkt

Im Ensemble der Weihnachtsmärkte in Stadt und Landkreis Celle ist der Nachtweihnachtsmarkt auf dem „Antikhof Drei Eichen“ in Bröckel seit Jahren ein fester Bestandteil. Der erste Nachtweihnachtsmarkt überhaupt in Deutschland unterscheidet deutlich von den üblichen Märkten landauf landab.

Eingebettet in eine denkmalgeschütze Hofanlage aus dem 14. Jahrhundert besticht diese Veranstaltung besonders mit einem einmaligen Ambiente, einer speziellen Mischung aus Romantik und Gemütlichkeit. Hier werden Besucher*innen nicht mit Weihnachtsliedern in Endlosschleife „unterhalten“, sondern erlauben dezente historische Klänge, dass sich Gäste miteinander unterhalten und vor allem auch mit den Ausstellern ins Gespräch kommen.

Zu erleben sind auf dem Nachtweihnachtsmarkt von Restaurator und Veranstalter Torsten Laskowski eine höchst individuelle Auswahl an historischem Handwerk und künstlerischer sowie kulinarischer Kreativität. Keine Massenware füllt die Stände, sondern einzigartige Angebote. Dazu gibt es selbstgemachte Speisen aus der Antikhof-Küche. Ob unter dem vorweihnachtlichen Sternenhimmel oder am alten Kachelofen im ehemaligen Schankraum – hier erleben Gäste eine ganz eigene vorweihnachtliche Atmosphäre. Und wie es sich für einen Nachtweihnachtsmarkt gehört, werden die Tore erst zu später Stunde geschlossen.

15.00 bis ca. 23.00 Uhr
Eintritt: frei